Förderer
 

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Wir über uns

 

Wir über uns

 

Bissendorfer Panther – große Ziele im Sport und in der Jugendarbeit

 

Die Sportart Inline-Skaterhockey wird vom Deutschen Rollsport- und Inline-Verband e.V. (DRIV) bundesweit als organisierter Spielbetrieb angeboten. Der DRIV ist ein deutscher Sportspitzenverband mit Anerkennung durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB).
In jedem Bundesland gibt es entsprechende Landesverbände, in Niedersachsen ist dies der Niedersächsische Roll- und Inline-Verband (NRIV). Auf Bundesebene existiert übergeordnet der Inline-Skaterhockey-Verband Deutschland (ISHD) mit Sitz in Köln. Die ISHD ist zuständig für die Organisation und Durchführung der Bundesligen und das zuständiges Organ für die Nationalmannschaften.
International werden die nationalen Verbände durch die International Inline Skaterhockey Federation (IISHF) mit Sitz in La Heutte/Kanton Bern in der Schweiz geleitet. Durch diese Verbandsstrukturen sind notwendiger Versicherungsschutz für die Vereine, anerkannte Trainerlehrgänge, Zuschüsse durch den Landessportbund (LSB) sowie die Nutzung von städtischen Hallen oder Anlagen gegeben.
Die Entwicklung der Mitgliedszahlen ist absolut positiv mit jährlichen Zuwachsraten in allen Mitgliedsverbänden.

 

Die ersten Wedemärker Mannschaften wurden 1995 gegründet. Damals spielten ca. 15 sogenannte Straßenmannschaften in der gesamten Wedemark. Jedes Dorf hatte seine eigene Mannschaft und die Kinder und Jugendlichen spielten Tag für Tag auf Parkplätzen, in Wohngebieten oder auf stillgelegten Firmengeländen. Der Ärger war vorprogrammiert und ließ nicht lange auf sich warten. Aufgrund der ständigen Diskussionen und Querelen, welche auch von der Presse regelmäßig veröffentlicht wurden, haben Gemeindepolitiker aus der Wedemark die Kinder und Jugendlichen angesprochen und darauf aufmerksam gemacht, sich mit einem Sportverein in Verbindung zu setzen und somit das „wilde Treiben“ zu kanalisieren. So setzten sich die Jugendlichen mit den verschiedenen Turnvereinen der Umgebung in Verbindung, um die Möglichkeit zu erhalten, regelmäßig unter Aufsicht und Anleitung von staatlich geprüften Trainern in einer Sporthalle nach vorgegebenen Verbandsregeln zu spielen.
Über den ehemaligen Vorsitzenden des Sportrings entstand schließlich der Kontakt mit dem Turn-Club Bissendorf. Es wurde am 01.Dez. 1998 eine Sparte gegründet und das Training mit Regeln und einer Zukunftsvision, in einer Liga zu spielen und um Meisterschaften zu kämpfen, konnte beginnen.


Nach Turnen ist die Inline-Skaterhockey mittlerweile die zweitgrößte Abteilung im Turn-.Club Bissendorf e.V..

 

Schon im Gründungsjahr 1998 heimsten die Junioren den ersten Titel als Deutsche Meister im Inline-Skaterhockey ein! Seit dem gelang den Panthern im Schüler- Jugend- und Juniorenbereich zahlreiche nationale und internationale Erfolge.
Zudem sind regelmäßig Spieler aus den Reihen der Bissendorfer Panther für die Nationalmannschaft der Herren und die U19-Junioren nominiert und konnten hier Titel als Europameister feiern.

 

Die Basis für diesen Erfolg stellt der kontinuierliche Einsatz der vielen ehrenamtlich tätigen Trainer, Betreuer und Eltern dar, welcher den Aktiven jene Rahmenbedingungen gewährleistet, die im Leistungssport unerlässlich sind.

 

Ein Verein mit regionaler Bedeutung
Im Laufe der Jahre entwickelten die Panther verschiedene Aktionen. Diese sollten einerseits die Aufmerksamkeit auf die Arbeit des Vereins lenken, andererseits aber auch eine Verknüpfung mit weiteren Brennpunkten des gesellschaftlichen Lebens in der Wedemark und in der Region Hannover stärken.
Ein Ergebnis dieses Einsatzes war die Auszeichnung des Vereins mit dem „Stern des Sports“.
Schnuppertage in einigen Grundschulen gehörten ebenso zu den zahlreichen Aktionen.
Trainingslager mit anderen Vereinen finden auch über Landesgrenzen hinaus statt. Außerdem machen sich die Bissendorfer auch bei der Aufbauarbeit für andere Vereine stark.
 

So war es nur folgerichtig, dass Mellendorf zum Landesstützpunkt für Inline-Skaterhockey ernannt wurde. Dies wird seit 2007 durch die offizielle Informationstafel bekundet, die durch die Bundestagsabgeordnete Caren Marks und durch die Mitglieder des SPD-Sportausschusses des Bundestages überreicht wurde. Die Informationstafel befindet sich in der Wedemarkhalle in Mellendorf, des Spielortes der Bissendorfer Panther. Dieser Landesstützpunkt ist nach dem Bundesstützpunkt Duisburg Wedau die zweithöchste Klassifikation im Rahmen der Richtlinien des Deutschen Sportbundes (DOSB).

 

Die Sparte umfasst heute 118 Aktive, die in 6 Mannschaften aktiv am Ligabetrieb teilnehmen.

  • Herren 1 – 1. Bundesliga

  • Herren 2 – Regionalliga Nord

  • Damen – 2. Damenliga

  • Junioren – 1. ISHD Junioren Liga (16-18 Jahre)

  • Jugend – 1. ISHD Jugend Liga (13-15 Jahre)

  • Schüler – 1. ISHD Schüler Liga (10-12 Jahre)

 

Zusätzlich trainieren folgende Teams ohne Teilnahme am Ligabetrieb:

  • Jugend 2

  • Schüler 2

  • Hockey Kids (Laufschule und erste Erfahrungen mit Stock und Ball)