Förderer
 

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Panther-Jugend scheitert unglücklich an Miners Oberhausen

18.09.2018

Am vergangenen Samstag hatten die erfolgsverwöhnten jungen Panther des U16-Teams die Miners aus Oberhausen zu Gast.

 

Von Anfang an fanden die Hausherren (und natürlich -damen) nicht recht ins Spiel, machten zu wenig Druck auf das Tor der Gäste und ließen ihrerseits die Verteidigung schleifen. Während es die Panther nicht schafften, eine Überzahlsituation für sich zu nutzen, gelang den Miners in Überzahl der erste Treffer. Nur eine Minute später stand es bereits 0:2 zulasten der favorisierten Panther. Die Angriffe der Wedemärker scheiterten immer wieder am gut aufgelegten gegenerischen Goalie, aber immerhin konnten auch die Oberhausener den Zwischenstand zu ersten Pause nicht mehr erhöhen.

 

Im zweiten Drittel zogen die Panther das Tempo etwas an und so war es Assistent Maarten Riemer, der endlich den Anschlusstreffer markierte. Aufgrund vieler Fehlpässe und nicht konsequent zu Ende geführter Alleingänge wurden die Gastgeber ihrer Rolle als Tabellenerster leider nicht gerecht. Dennoch gelang Kapitän Jean-Lennert Reckert kurz vor der Drittelpause der lang ersehnte Ausgleich und die Partie war damit wieder völlig offen.

 

Die Niedersachsen erhöhten nun zwar den Druck auf das gegnerische Tor aber es entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Wie im ersten Drittel gingen die Gäste dabei früh in Führung, während die Panther den gegnerischen Goalie unter Beschuss nahmen ohne jedoch den orangenen Hartplastikball in dessen Tor unterzubringen.

 

So endete die Partie unglücklich aber verdient mit 2:3 zugunsten der Miners Oberhausen. Dennoch verweilen die jungen Panther in dieser für sie großartigen Saison weiterhin auf Platz eins der ersten Jugendliga West, was dem Umstand zu verdanken ist, dass auch der Tabellenzweite, Skating Bears Krefeld, an diesem Tag sein Spiel gegen die Crash Eagles Kaarst unerwartet verloren hat.

 

Am kommenden Wochenende heißen die Panther die Mambas aus Menden (Samstag 14:00 Uhr) sowie die Skating Bears aus Krefeld (Sonntag 16:00 Uhr) zu ihren letzten beiden Liga-Spielen der Saison in der Wedemarkhalle am Royeplatz willkommen.

 

Für die Panther spielten: Jean-Lennert Reckert (1 Tor/ 0 Assists), Maarten Riemer (1/0), Maja Dyck (Goalie), Erik Schöler, Joshua Döring, Torben Hemme, Luc Conseil, Lasse Michaelsen, Robin Meyer, Maleen Stahlhut, Jenny Schmieta, Maximilian Siebert, Marc Wegener