Förderer
 

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Verschlafenes erstes Drittel kostet der 2.Jugend Punkte

02.07.2019

Bei hochsommerlichen Temperaturen waren am Sonntag die Paderborn Rogues zu Gast in der Wedemark. Im ersten Drittel kamen die Gäste offenbar mit den extrem hohen Temperaturen besser zurecht als der Panthernachwuchs. So stand es bereits nach 5 Minuten 2:0 für die Gäste aus Ost-Westfalen. Die Panther hingegen konnten erst nach gut 10 Minuten ihre erste Chance verzeichnen und mussten im direkten Gegenzug das 0:3 hinnehmen, dem kurz darauf sogar noch das 0:4 folgte.

Die Pausenansprache der Trainer Ole Schmieta und Jan Boetcher muss dann jedoch den richtigen Ton getroffen haben. Denn im zweiten Abschnitt spielten sich die jungen Raubkatzen eine Vielzahl von Chancen heraus, die der gut aufgelegte Goalie der Gäste jedoch zunächst allesamt entschärfen konnte. Der überfällige Anschlusstreffer fiel dann in einer Überzahlsituation der Panther. Die Gäste konnten den alten Abstand jedoch kurz darauf mit einem schön herausgespieltem Treffer wieder herstellen. Eine weitere Überzahl konnten die Panther nicht nutzen. Das letzte Drittel gestalteten die Panther ausgeglichen. Drei weitere Treffer reichten jedoch nicht für die erhoffte Aufholjagd, da auch die Paderborner noch zwei Mal einnetzten. Die Panther verabschieden sich so mit einem 4:7 in die Sommerpause und starten am 31. August mit dem Spiel bei den Bochum Lakers in die Rückrunde.

 

 

Für die Panther spielten:

Philipp Baranyaj (G), Hannah Czaja (G), Megan Ehm, Melina May, David Fetvadjev, Arne Wegener, Jette Künnmann, Anton Neufeld, Peter Mewes, Felix Busch, Joel Monsees, Nick Sonnemann, Till Schulze und Tim Meyer