Förderer
 

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Jugend 2 klettert auf Platz 5

27.09.2019

Am letzten Doppelspieltag der 2. Jugendliga West A erzielte der Panthernachwuchs die maximale Punktzahl bei den Auswärtsspielen in Paderborn und Oberhausen.

Die Vorzeichen für die beiden Partien waren durchaus unterschiedlich. Zu den Rogues nach Paderborn reisten die Panther mit wenig Erwartungen, da einerseits die Ostwestfalen als Tabellendritter bis dahin erst 2 Spiele verloren hatten und andererseits den Panthern eine Reihe von Spielern fehlten. So kamen Justus Dase und Arian Röttger aus der 2. Schülermannschaft zu ihrem Ligadebüt in der Jugend. Die Panther agierten aus einer stabilen Defensive und konnten das erste Drittel mit Toren von Jette Künnmann und Paul Puschmann mit 2:0 für sich entscheiden. Durch einen Blitzstart der Gastgeber in den zweiten Spielabschnitt entstand der Anschlusstreffer. In der Folge kamen die Paderborner besser ins Spiel und drängten auf den Ausgleich. Doch die Verteidiger der Panther bekamen bei den Angriffen immer wieder im letzten Moment einen Schläger oder Fuß in die Schüsse der Paderborner. Durch einen Doppelschlag in der 22. und 23. Minute konnten die Bissendorfer die Führung dann sogar etwas überraschend ausbauen. Das letzte Drittel war dann eine Kopie des Mittelabschnitts. Erneut gelang den Paderbornern ein Treffer sofort nach dem Eröffnungsbulli. Weitere Treffer ließ die konzentrierte Abwehr jedoch nicht zu. Treffer von Jette Künnmann und Till Schulze sorgten dann für den nicht erwarteten, jedoch verdienten 6:2 Auswärtssieg.

 

Für die Panther spielten:

Philipp Baranyaj (G), Jette Künnmann, Nick Sonnemann, Till Schulze, Tim Meyer, Paul Puschmann, Keno Brandt, Levin Cordes, Justus Dase und Arian Röttger

 

Am Sonntag, 22.09. spielten die Panther bei schönstem Spätsommerwetter bei den Miners in Oberhausen. Gegen die bislang sieglosen Westdeutschen gelang ein auch in der Höhe verdienter 13:2 Sieg. Nick Sonnemann legte mit 4 Toren im ersten Drittel den Grundstein für den höchsten Auswärtserfolg der Raubkatzen. Ebenfalls 4 Tore erzielte Felix Busch, der bereits im Spiel der Bissendorfer Schüler gegen Pulheim sieben Mal getroffen hatte. Gegen die harmlosen und teilweise überforderten Miners erzielten Till Schulze, Levin Cordes,  David Fetvadjev, Joel Monsees und Paul Puschmann die weiteren Treffer.

Durch die beiden Auswärtserfolge verbesserten sich die Panther auf den 5. Tabellenplatz und können damit den vor Saisonbeginn angestrebten sicheren Mittelfeldplatz in den letzten beiden Spielen gegen Brakel und Menden erreichen.

 

Für die Panther spielten:

Philipp Baranyaj (G), Jette Künnmann, Nick Sonnemann, Till Schulze, Felix Busch, Paul Puschmann, Linus Dyck, David Fetvadjev, Melina May, Joel Monsees, Levin Cordes und Tim Meyer