Förderer
 

 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Panther-Schüler gewinnen erstes Relegationsspiel zur DM deutlich

25. 09. 2022

Am letzten Samstag musste die Schülervertretung der Panther zum wohl kürzesten Auswärtsspiel der vergangenen Jahre reisen. Die Maddogs aus Empelde hatten zur Relegation für die am ersten Adventswochenende in Duisburg stattfindende Deutsche Meisterschaft herausgefordert. Da man sich in den letzten Spielzeiten als Vertreter Niedersachsens über die erste Schülerliga West in NRW immer „automatisch“ für die nationalen Titelkämpfe qualifiziert hatte, war dies ein Novum für die von Coach Mirco Uttke betreute Mannschaft. Den Druck der Relegation und die, auch von den Gastgebern zugeschobene Favoritenrolle, merkte man der Mannschaft dann in den ersten 5 Spielminuten deutlich an. Der Ball lief zwar ordentlich durch die Reihen der Panther und es gelangen einige Offensivaktionen, nur Zählbares wollte zunächst nicht dabei herausspringen. Gleichzeitig war die Defensive darauf bedacht, den eigenen Kasten sauber zu halten und nicht in Rückstand zu geraten. Der Führungstreffer von Sinan Gencceylan in der 6. Minute löste dann schließlich den Knoten. Durch zwei weitere Treffer durch Kapitänin Stella Fetvadjev konnte eine beruhigende 3:0-Führung zur ersten Drittelpause herausgespielt werden. In das zweite Drittel starteten die Panther nun deutlich gelöster und schwungvoller. Wiederum Stella Fetvadjev (17.) sowie Silas Moeck (19., 25.), Carl Puschmann (25.) und Claas Röttger (28.) schraubten das Ergebnis auf 9:0 hoch. Dies bedeutete nach dem zweiten Drittel bereits die Vorentscheidung. Die Gastgeber gaben sich jedoch nicht auf und versuchten ihrerseits den Ehrentreffer zu erzielen. Im letzten Spielabschnitt konnte der zahlreich angereiste Pantheranhang, der die Mannschaft während der gesamten Partie lautstark anfeuerte, dann 6 weitere Treffer bejubeln. In die Torschützenliste trugen sich nunmehr Henry Fanta (33.), Sinan Gencceylan (34.), Carl Puschmann (35.), Silas Moeck (37.) sowie Stella Fetvadjev (40., 41.) ein.

Letztlich war der Erfolg der jungen Raubkatzen auch in der Höhe verdient und hat das Tor zur erneuten Teilnahme an der DM ganz weit aufgestoßen. Der letzte Schritt muss nun noch im Rückspiel am 09.10. im Heimspiel in Hämelerwald getan werden.

 

Für die Panther spielten:

Ferris Krettek (Goalie), Stella Fetvadjev (C), Carl Puschmann (A), Antoni Kujawski, Silas Moeck, Joshua Ardalan, Claas Röttger, Sinan Gencceylan, Fynn Biester, Franek Filipiak, Henry Fanta

 

Bild zur Meldung: Panther-Schüler gewinnen erstes Relegationsspiel zur DM deutlich