Förderer
 

 
 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Pantherjugend verliert knapp in Iserlohn

13. 03. 2023

Nach der deutlichen 2:15 Niederlage bei den Crash Eagles in Kaarst am vergangenen Wochenende reiste die Jugendmannschaft der Panther am Samstag mit dem Ziel die ersten Punkte für die Panther in dieser Saison zu erspielen, zu den Samurai nach Iserlohn. Die Panther begannen mit einer defensiven Grundausrichtung und konzentrierten sich nach Ballgewinn auf schnelles Umschaltspiel. Dies führte auch bereits nach etwas mehr als einer Minute zum Erfolg, als Silas Moeck auf Vorlage von Stella Fetvadjev zum 1:0 für die Gäste einnetzte. Doch die Führung hatte leider nicht lange Bestand, da die Sauerländer nahezu im Gegenzug ausgleichen konnten. In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Goalie Nieke Michaelsen sorgte dabei mit einigen Glanzparaden dafür, dass die Panther nicht in Rückstand gerieten. Auf der anderen Seite hatten die jungen Raubkatzen durch einige schnelle Gegenstöße ihrerseits die Möglichkeit in Führung zu gehen, scheiterten aber allzu oft an zu ungenauen Abschlüssen. Auch eine Überzahlsituation ließ man ungenutzt. In der 12. Spielminute trafen die Gastgeber dann doch zum 1:2 Drittelstand aus Panthersicht. Das zweite Drittel begann, die von Coach Mirco Uttke betreute Mannschaft in Unterzahl, aus der die Gastgeber allerdings kein Kapital schlagen konnten. In der 20. Minute verhängten die Schiedsrichter dann eine aus Panthersicht überharte 5 Minuten Strafe gegen die Gäste. Aufopferungsvoll kämpfend gelang es der Unterzahlreihe 3 Minuten den Kasten sauber zu halten, um dann doch den dritten Gegentreffer hinnehmen zu müssen. Ben Schulze konnte, kurz nachdem die Panther wieder komplett waren, auf 2:3 verkürzen. Als man sich auf der Tribüne bereits mit dem 2:3 Rückstand zum Ende des zweiten Drittels abgefunden hatte und auf die Aufholjagd im Schlussabschnitt hoffte, erhöhten die Gastgeber jedoch noch unverhofft auf 4:2. Doch auch davon ließ sich die kämpferisch starke Bissendorfer Mannschaft nicht beeindrucken und selbst das vermeintlich vorentscheidende 5:2 in der 34. Minute wurde weggesteckt. Die Panther erhöhten jetzt den Druck auf das Iserlohner Tor und wurden in der 40. Minute mit dem Treffer von Luis Schimmels zum 3:5 belohnt. In den letzten 5 Spielminuten suchten die Raubkatzen weiter die Offensive und drängten auf den Anschlusstreffer, der 13 Sekunden vor der Schlusssirene erneut durch Luis Schimmels, leider etwas zu spät fiel.

Auch wenn es im zweiten Saisonspiel noch nicht zu den ersten Punkten gereicht hat, lässt die gezeigte Leistung hoffen, dass diese bald auf der Habenseite des Pantherkontos zu verbuchen sein werden. Die nächsten Gelegenheiten dazu ergeben sich bereits am Samstag, 18.03. in Krefeld und darauf am Sonntag, 19.03. beim ersten Heimspiel gegen Langenfeld.

 

Für die Panther spielten:

Stella Fetvadjev (C), Luis Schimmels (A), Nieke Michaelsen (Goalie), Wiko Bosdorff (Goalie), Ben Schulze, Carl Puschmann, Silas Moeck, Antoni Kujawski, Joshua Ardalan, Sinan Gencceylan, Fynn Biester

 

Bild zur Meldung: Pantherjugend verliert knapp in Iserlohn