Förderer
 

 
 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Bissendorfer Panther II siegt und klettert auf Rang 2

28. 08. 2023

Durch einen knappen 9 zu 7 Sieg gegen die Bremerhaven Whales springt die Reserve der Bissendorfer Panther am Sonntag auf den zweiten Platz der Regionalliga Mitte. Nachdem das erste Drittel verschlafen wurde, zeigte die Herren 2 ein herausragendes Mitteldrittel und legte dort den Grundstein für den späteren Sieg.

 

Mit lediglich zwei Reihen und ohne den etatmäßigen Trainer, Tim Strasser, empfingen die Herren 2 der Bissendorf Panther die Bremerhaven Whales. Strasser wurde unterdessen von Ole Karsten Schmieta, sonst Leistungsträger in der Herren 1 vertreten, der insbesondere in der ersten Drittelpause anscheinend die richtigen Worte fand, hatten seine Mannen doch die ersten Minuten deutlich verschlafen. 1 zu 4 stand es nach dem ersten Drittel. Aber auch wenn das Ergebnis eindeutig erscheint, die Panther gestalten das Spiel offen, agierten offensiv aber abschlussschwach und defensiv fahrig mit individuellen Fehlern – so war das Ergebnis folgerichtig.

 

Im Mittelabschnitt dann aber ein ganz anderes Bild: Die rund 40 Zuschauer in der Halle in Hämelerwald sahen eine extrem spielfreudige Bissendorfer Mannschaft, die Bremerhaven förmlich einschnürte. Insbesondere die beiden Altvorderen, Marcel Fehrmann und Liam Janotta zeigten jeweils zwei Mal ihr Können mit herausragenden Treffern. Spielstand nach dem Mittalabschnitt: 7 zu 5 – das Ergebnis des Drittels somit 6 zu 1 für die Herren 2 aus der Wedemark, die ihre Spiele weiterhin im Lehrter Vorort Hämelerwald austragen müssen, da die eigentliche Heimspielstätte in Mellendorf seit Jahren renoviert wird.

 

Im letzten Spielabschnitt spielten die Panther zunächst clever und nahmen, wann immer möglich, geschickt Zeit von der Uhr. Allerdings stemmten sich die Whales gegen die Niederlage und so wurde das Spiel noch einmal richtig eng. Schon das Hinspiel an der Küste musste im Penaltyschießen entschieden werden, dieses Mal wollten die Raubkatzen aber die drei Punkte direkt. Nachdem Bremerhaven in der 54sten Minute zum Ausgleich kam, konnte Marcel Fehrmann eine Minute später im Nachschuss ausgleichen. Zwei Minuten vor Schluss tauschten die Whales dann erwartbar ihren Torwart gegen einen fünften Feldspieler. Der Ausgleich fiel dank konsequenter Abwehrarbeit und starker Leistung von Daniel Daleske im Pantherkasten nicht, vielmehr gelang es Stefan Tippl das 9 zu 7 und damit seinen zweiten Treffer der Partie zu erzielen.

 

Im Kampf um den zweiten Platz der Regionalliga Mitte haben die Panther nun hauchdünn die Nase vorn. Allerdings beträgt der Abstand zu Rang 5 lediglich drei Punkte. Kommende Woche gilt es für die Panther dann in Empelde beim Derby nach zu legen.

 

Bild zur Meldung: Bissendorfer Panther II siegt und klettert auf Rang 2