top of page

8 Panther erfolgreich für Niedersachsen/ Hamburg




Starker 4. Platz im Inline Skaterhockey Länderpokal

 

Am 4. und 5. Mai fand in Oberhausen der U13 Länderpokal im Inline Skaterhockey statt. Ein ganz besonderer Moment, wenn man als Spieler im Auswahltraining auserwählt wird, um für sein Bundesland zu spielen. Dieses Jahr bestand der Niedersachsen Kader neben den 8 SpielerInnen der Bissendorfer Panther aus 4 Spielern der Empelde Maddogs, 2 Spielern der Bergedorf Lizards und einem Spieler der Salzstadtkeiler Lüneburg. Begleitet wurde die Mannschaft von den U 13 Trainern Mario Dunz und Oliver Klingemann der Empelde Maddogs.

Am ersten Turniertag konnte die Mannschaft für Niedersachsen/Hamburg zwei Siege gegen die Mannschaften Mecklenburg-Vorpommern und Baden Württemberg/Rheinlandpfalz für sich verzeichnen. Geschlagen geben mussten sie sich gegen NRW und Bayern. Schon am ersten Turniertag zeigte sich die Niedersachsen Mannschaft kämpferisch und schlau am orangen Hartplastikball. Der zweite Turniertag begann mit einem Sieg der Niedersachsen U13 gegen den Kader aus Berlin/Brandenburg. Damit befand sich Niedersachen auf dem 4. Platz der Vorrunde und stand im Halbfinale dem letztendlichen Turniersieger Hessen gegenüber. Auch wenn sich der Kader aus dem Norden lange gegen die hessische Übermacht stemmte, mussten sie sich letztendlich 4:1 geschlagen geben. Das Spiel um Platz 3 gewann leider die bayrische Mannschaft. So war die Bronzemedaille zwar zum Greifen nah, soll aber nicht diese starke Leistung der niedersächsischen Mannschaft schmälern. Besonders hervorgehoben wurde die Leistung von Pantherspieler Silas Moeck, der als bester Feldspieler in das Allstar Team gewählt wurde. Auch die mitgereisten Niedersachsenfans wurden bei der Siegerehrung als lauteste Supporter erwähnt.


Für die Panther spielten: Oskar Butenhoff, Rafael Grassmann, Silas Moeck (C), Benno Bühler (G), Henry Fanta, Mattis Bühler, Franek Filipiak, Ida Kujawska

Kommentare


bottom of page