top of page

Panther erkämpfen 3 Punkte in Atting  

Mit einer furiosen Aufholjagd konnte das Bundesligateam in Atting gewinnen. 

Nach einem katastrophalen Start stand es bereits in der 12. Minute 5:0 für die Gastgeber. Erst Tim Strasser konnte die Wedemärker auf die Anzeigetafel bringen und man ging mit 5:1 in die erste Pause. Kurz und knapp, zu diesem Zeitpunkt stimmte nicht viel im Spiel der Wedemärker. 

Mitte der ersten 20 Minuten gab Tim Aufderheide sein Bundesligadebüt und ersetzte die an diesem Abend glücklose und von ihren Vorderleuten im Stich gelassene Caroline Schmieta im Tor. 

 

In den beiden Folgenden Dritteln zeigten die Panther dann ein anderes Gesicht und kämpften um jeden Zentimeter Spielfläche. Das zweite Drittel gewannen die Panther mit 1:3. Eine bedeutende Szene war der Treffer zum 6:4, 6 Sekunden vor Ende des zweiten Drittels als Jörn Weikamp mit einer Energie- und Willensleistung den Ball im Tor unterbrachte. 

 

Im dritten Drittel legte das Team nochmals eine Schippe drauf und drehte das Ergebnis bis zum Spielende in eine 7:9 Führung. Diese lies man sich in den letzten Minuten nicht mehr nehmen und fuhr so am Ende, aufgrund der zwei starken Drittel, einen verdienten Auswärtssieg ein.

 

Weiter geht es am nächsten Samstag, wenn die Panther um 19 Uhr die formstarken Düsseldorf Rams zum Heimspiel in Hämelerwald empfangen.




コメント


bottom of page