top of page

Offener Schlagabtausch im letzten Heimspiel

Am 01.10.2023 um 16:00 empfing die U 19 der BissendorferPanther die Mambas aus Menden. Bis auf Maya Dyck, welchen von Henrike Reifenrath vertreten wurde, konnten die Bissendorfer dabei auf den kompletten Kader zugreifen.

Das erste Drittel begann verhalten, die Panther agierten zunächst zögerlich und nicht konsequent in den Zweikämpfen, sodass man mit einem 2:2 durch Treffer von Paul Puschmann und Felix Busch in die Kabine ging.

 

Anschließend nahm die Partie an Fahrt auf und auch die Raubkatzen schalteten zwei Gänge hoch und gingen schnell durch Treffer von Marc Wegener und Felix Busch jeweils in der 22. Spielminute mit zwei Toren in Führung. Dieser Vorsprung schwankte das komplette Drittel zwischen einem und vier Toren für die Hausherren und man ging schließlich mit einem 10:7 in die zweite Drittelpause.

 

Das dritte Drittel benötigte einige Minuten zum Anlaufen, ab der 44. Spielminute ging das fröhliche Toreschießen dann jedoch weiter, sodass im dritten Drittel weitere 13 Tore, davon 8 für die Panther und 5 für die Mambas fielen, wobei die Hausherren die Gäste immer auf mindestens zwei Toren Abstand halten konnten und am Ende die Partie verdient für sich entschieden. Zusätzlich konnte Henrike Reifenrath ab der 55. Minute ihr Debüt in der Juniorenmannschaft feiern und mit einem souveränen Auftritt überzeugen. Die Panther wünschen außerdem Till Schulze eine gute Besserung, der sich leider im zweiten Drittel an der Schulter verletzte.

 

Für die U19 der Bissendorfer stehen nun noch am 21.10.2023und 28.10.2023 die letzten beiden Saisonspiele in Kaarst und Menden an, bevor es dann an die Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft am 16./17.12.2023 geht.

 

Für die Panther spielten: Marc Wegener (C), Jenny Schmieta (A), Philipp Baranyai, Henrike Reifenrath, Felix Busch, Nico Dräger, David Fetvadjev, Fynn Plonka, Paul Puschmann, Till Schulze, Bjarne Seiffert, Maximilian Siebert

    



Comments


bottom of page